Reto Kestenholz zeigt's allen!

«Z'Grittli» ist zurück auf Schweizer Boden!

Pressrelease:
Nachdem Reto Kestenholz wie bereits im letzten Jahr den «Switch-Run» in Bellwald für sich entscheiden konnte, gelang es ihm in diesem Jahr auch bei der regulären Variante des «HOME-RUN INVITATIONAL BANKED SLALOM by nnim clothing and hä?-wear» nach ganz oben.

Mit seinem Doppelsieg entnimmt Reto die begehrte Trophäe aus den Händen von Freeride-Weltmeister Sammy Luebke und bringt somit das heisse Eisen zurück in die Schweiz. Thomas Wyden, welcher «z Grittli» in der ersten Ausführung des Home-run gewonnen hatte, wurde zweiter. Eine tolle Finalfahrt gelang auch dem Walliser-Styler Yannick Imboden der verdient auf das Podest fuhr.

Die dritte Auflage des Home-run war ein grosser Erfolg und der Event findet seinen Platz in die Agenda der nationalen und internationalen Snowboardszene. Auch Patrizia Kummer die Olympiasiegerin von Sotschi hatte sichtlich Spass an den steilen Kurven. Sie meinte, es brauche zwar etwas Zeit um sich an das fremde Material und die «angenehmen Schuhe» zu gewöhnen, sie sei aber in jedem Fall im nächsten Jahr wider mit dabei. Wurden die Organisatoren am Freitag Abend vom Walliser Frühling noch mit 40 cm Neuschnee überrascht, stimmte am Samstag das Wetter und der Run wurde mit Hilfe aller Beteiligten in kürzester Zeit vom Powder befreit.

Es sind Aktionen wie diese, die den Home-run so speziell für uns machen."— Phil Bucher

erklärte Phil Bucher Co-Organisator und Inhaber von nnim clothing welcher den Event zum dritten Mal in Zusammenarbeit mit hä?-wear und dem White Rabbit durchführt. Es ist ein Klassentreffen und jeder hilft mit. Durch die tolle Unterstützung der Bergbahnen ist es uns Möglich den Event so richtig zu geniessen und sogar selber mitzufahren. berichtete Jurek Ruppen von nnim der auf den guten vierten Rang fuhr. Beidseitig schnell unterwegs war Thomas Kälin, er schafte es sowohl Switch wie Normal unter die ersten fünf.

Zufrieden mit dem Anlass war ebenfalls David Wyssen, der Direktor der Bergbahnen sorgte anschliessend gleich selber für gute Stimmung als DJ an der After-Party. Wie jedes Jahr stand das Miteinander und die pure Freude am Snowboarden im Zentrum des Home-run. Es sind Events wie dieser welche das Snowboarden zelebrieren, die Wurzeln finden und dadurch die Szene stärken. Der Saison Abschluss ist geglückt!

Rangliste

  1. Reto Kestenholz, 54:55
  2. Thomas Wyden, 54:64
  3. Yanick Imboden, 54:69
  4. Jurek Ruppen, 54:87
  5. Thomas Kälin, 55:19

Switch

  1. Reto Kestenholz, 56:88
  2. Roger Schuler, 58:38
  3. Pascal Imhof, 58:53
  4. Thomas Kälin, 58:70
  5. Deniz Cinek, 59:06

Alles weitere findet ihr übrigens auf homerun.ch

VERÖFFENTLICHT 18.04.2016
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Weitere Beiträge