X Games Norway Preview

Die X Games machen Stopp in Europa. Oslo ist der Brennpunkt des Freestyle in den nächsten Tagen.

Kaum ist das Spektakel der Burton US Open in Übersee zu Ende, geht es gleich in Norwegen weiter. Genauer gesagt in Hafjell, denn die X Games Norway sind dieses Jahr weiter nördlich gezogen, damit auch der Big Air auf dem Berg stattfinden kann und kein City Event mehr ist.

rider: Silje Norendal pic: Duplechian

Weiterhin besten die X Games Norway einzig aus Big Air und Slopestyle der Jungs und Mädels auf Ski und Snowboard. Die Pipewettkämpfe gibt es weiterhin nur an den X Games in Aspen zu sehen.

Schade eigentlich, aber dennoch wird es eine grosse Show geben. Der Slopestyle Course verspricht auf jedenfall nur Gutes. Sven Thorgren und seine Bande aus dem GoPro-Team geben euch hier schon mal ein Preview auf den Course. Der Schwede ist auch gleich einer der heissen Anwärter auf einen Podiumplatz. An den US Open zeigte er eine ziemlich eindrückliche Vorstellung mit seinem dritten Rang. Genauso wie Sven mit dabei sind die in Vail vor ihm klassierten Kanadier Mark McMorris und Michael Ciccarelli genauso wie Max Parrot, der auch immer ein Kandidat für einen Topplatz ist.

rider: Stale Sandbech pic: Duplechian

Nach mehreren Knieoperationen ist auch Stale Sandbech wieder im Geschäft. Bei seinem ersten Contest zurück in seiner Heimat darf man vom Norweger sicher auch einiges erwarten. Bei den US Open hat er jedenfalls gezeigt, dass er nichts an Style verloren hat und Stale wird gleich auf dem Big Air und im Slopestyle einheizen.

Bei den Girls werden im Slopestyle sicher Jamie Anderson und US Open Champ Anna Gasser zu beachten sein. Aber auch Silje Norendal wird sicher den Heimvorteil zu schätzen wissen und ein paar heftige Tricks in den norwegischen Schnee sticken.

rider: Anna Gasser pic: Brown

Auf dem Big Air darf man gespannt sein, ob Hailey Langland wieder einen perfekten doublecork wie in Aspen hinstellt. Gelingt ihr dies, kann sie ganz vorne landen. Ansonsten sind auch Julia Marino oder Katie Ormerod zwei, die es zu beachten gilt.

Bei all den Topshots in Hafiell fragt man sich, wer eigentlich die zeitgleich stattfindende FIS WM fährt... Fragen wir uns auch. Aber die schaffen es ja auch, die Pipefinals und die Slopestyle Finals auf den gleichen Tag zu legen. Und ehrlich gesagt, aus deren Timetable erkennt man nicht mal, ob nun Quali für Skier oder Snowboarder angesagt ist.

rider: Marcus Kleveland pic: Brown

Liebe FIS, da habt ihr noch einiges zu lernen, denn wenn auf einmal Kyle Smaine (wer?) als defending winner in der Pipe auftaucht, will ich das nicht sehen, nein!

Daher hier das einzige Timetable, der zählt:

Freitag 10. März
11.30h Slopestyle Quali Men
17.00h Slopestyle Finals Women
18.45h Slopestyle Finals Men

Samstag 11. März
17.00h Big Air Final Women
19.00h Big Air Final Men

THEMA News / Events
TAGS X Games
VERÖFFENTLICHT 09.03.2017
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Ähnliche Beiträge

Weitere Beiträge