Schweizer Meisterschaften

Swiss Snowboard mit Boxen in der Pipe!
Photo by Michael Donadel

Vom 18.-23. April fanden am Corvatsch wiederum die Schweizer Meisterschaften statt. Es gibt viel Footage in Bild so wie Bewegtbild, welche wir für sich sprechen lassen. Für komplette Ranglisten oder anderweitige Info: www.AudiSnowseries

Zum Einsteig eine gemischte Foto-Gallery mit einigen Highlights:

Big Air

Mit erneut sonnigem und warmem Wetter begrüsste der Corvatsch oberhalb von Silvaplana die Fahrerinnen und Fahrer, die sich am Freitag um den Titel des Schweizermeisters respektive der Schweizermeisterin im Big Air duellierten. Als Einziger im Feld präsentierte Jonas Bösiger den Judges einen Triple (backside triple mute) und wurde dafür mit der Höchstpunktzahl belohnt. Mit seinem zweiten Sprung, einem front 10 double mute, gewann Bösiger zum ersten Mal die Schweizermeisterschaften im Big Air. „Es ist super mit allen heute den Saisonabschluss auf solch hohem Niveau abschliessen zu können. Und natürlich freue ich mich sehr über den Titel!“, resümierte Bösiger seinen erfolgreichen Tag.

Vize-Schweizermeister wurde Dario Burch. Der frischgebackene Slopestyle Schweizermeister Moritz Thönen zeigte auch im Big Air Finale eine starke Leistung und holte am Ende die Bronzemedaille.

Mit einem backside rodeo 5 melon und einem frontside 7 katapultierte sich die Rückkehrerin Isabel Derungs bei den Frauen an die Spitze. Vor zwei Jahren erlitt die Zürcherin eine schlimme Verletzung und gab erst vor wenigen Wochen ihr Weltcup-Comeback. Die Bündnerin Elena Könz, die sich am Mittwoch davor zur Schweizermeisterin im Slopestyle kürte, erreichte im Big Air den zweiten Platz. Die Bronzemedaille durfte Ariane Burri mit nach Hause nehmen.

Slopestyle

Die Bündnerin Elena Könz zeigte im Finale einen sauberen zweiten Run und holte sich mit einem switch back 180, frontside 360 indie, back 360 mute und einer stylischen Kombo auf den Rails den Schweizermeistertitel im Slopestyle. „Ich hatte grossen Spass hier im Park auf dem Corvatsch“, erzählte die amtierende Big Air Weltmeisterin Elena Könz nach der Siegerehrung und ergänzte, „ich freue mich sehr, die Saison mit dem Schweizermeistertitel abschliessend zu können. Das ist ein gutes Gefühl, so die Saison zu beenden.“

Hauchdünn hinter Könz klassierte sich Isabel Derungs. Die Zürcherin, die nach ihrem Horrorcrash vor zwei Jahren erst vor wenigen Wochen ihr Weltcup-Comeback gab, liess bereits in der Qualifikation nichts anbrennen und zeigte eine durchwegs bemerkenswerte Leistung im Slopestyle Kurs. Celia Petrig komplettierte als Dritte das Podest.

Kurz nach den Ladies feuerten die Männer auf dem perfekt geshapten Kurs im Finale der besten Sechzehn nochmals richtig los. Der Berner Oberländer Moritz Thönen überzeugte die Judges mit einem switch backside double 900 double stiffy, frontside double 10 mute, back double 10 double grab, 50-50 cab front 180 shifty, cab 270 to fakie und holte sich den Schweizermeistertitel. Zweiter wurde Nicolas Huber, Dritter Jonas Bösiger.

In der Kategorie der Rookies reüssierte Samuel Camenzind vor Elias Rupp und Cédric Neff.

Halfpipe

Die Pipe war Ende Saison etwas kürzer - dafür zierten 2 Boxen auf dem Copping das Ende der Pipe.

Pat Burgener krönte seine Erfolgs-Saison mit einem Sieg an der SM. Dario Burch wurde zweiter vor Jan Scherrer. Jonas Boesinger konnte auch in der Pipe mithalten und belegte den beachtlichen 5. Rang.

THEMA News / Events
VERÖFFENTLICHT 03.05.2016
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Weitere Beiträge