«Scheiss auf Skis oder Board – One Love»

«Park Talk» mit Rolf Lustenberger und Matthias Burch aus dem NBC Snowpark Hoch-Ybrig

Wie viele Shaper sind in einem Park angestellt? Wie wird ein Park geplant? Was muss dabei beachtet werden? Was gibt es für Schwierigkeiten? Fragen, die uns doch alle manchmal im Kopf herum schwirren, wenn wir gerade durch den Park geshreddet sind und die Kickerline wiedermal perfekt aufgegangen ist. Darum starten wir die Interviewserie «Park Talk». Regelmässig werden wir euch Schweizer Snowparks vorstellen und interviewen. Rolf Lustenberger und Matthias Burch vom NBC Snowpark in Hoch-Ybrig erzählen heute über ihren Park.

Overview Park oberer Teil, Foto: NBC Snowpark
Downrail, Foto: NBC Snowpark

Wie sieht der Prozess vom „Nichts“ zum fertigen Park im Groben aus?
Vieles ist bei uns durch das Gelände und den Stand aus dem Vorjahr gegeben - die Frage ist eher «was kann optimiert werden?». Wenn Schnee vorhanden ist gilt es abzuwägen was erstellt werden kann. Wichtig ist dabei die Koordination mit dem Skigebiet, das Thema Ressourcen ist zentral. Zuerst erfolgt das Befahren des Geländes, dann das Erstellen der Fundamente. Der Aufbau der Obstacles ist von der Schneemenge abhängig. Es muss abgeschätzt werden, welches Obstacle welcher Schneemenge bedarf.

Wie sieht die Geburtsstunde der Parkplanung genau aus?
Inspiration kann jederzeit erfolgen - meist jedoch am Ende der Saison. Diese ist abhängig von den vorhandenen Ressourcen des Skigebietes. Dann müssen unsere Wünsche mit den materiellen und finanziellen Möglichkeiten abgestimmt werden. Dabei gilt es Wünsche der Riders und aktuelle Trends in die Entscheidung einzubeziehen.

Wie viele Leute braucht es für die Parkbetreibung? Wie sieht die Struktur des Teams aus?
1 Teamleiter, 4er Team, 1 Mitarbeiter auf Abruf, 1 Administration, 1 Support Teamleiter

Welche Schwierigkeiten ergeben sich bei der Parkplanung?
Die Ressourcen des Skigebietes (Priorität Pisten/Park) müssen optimal eingesetzt werden und dabei versuchen eine optimale Zusammenarbeit pflegen. Wie gehen wir damit um wenn nicht alle Ideen und Wünsche umgesetzt werden können - Kompromisse sind wichtig. Zudem können uns die Geländevorgaben und die Seile der Pistenfahrzeuge einschränken.

Was für Regeln müssen da beachtet werden?
Zuerst die Pisten, dann der Park. Das Seil der Pistenfahrzeuge zerstört was ihm in den Weg kommt. Das Gelände gibt Obstaclemöglichkeiten vor - der Spielraum ist unterschiedlich. Zudem sollte der Aufwand der Pflege per Fahrzeug und von Hand im Rahmen bleiben.

Kinked Tube, Foto: NBC Snowpark

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit den Bergbahnen? Gibt es da oft Konflikte?
Wir haben eine langjährige Zusammenarbeit, Interessenskonflikte sind natürlich da, zum Beispiel die Unterordnung des Parkes vor Pisten. Dafür gilt heute: Gleiche Qualität von Piste und Park. Nach 15 Jahren guter Kommunikation durch Kompromisse und Verständnis der unterschiedlichen Interessen herrscht eine gegenseitige Akzeptanz und Wertschätzung.

Wie/ Wo lasst ihr euch inspirieren?
Durch andere Parks, Medien und unsere Local Riders. Manchmal brüten wir in langen Nächten auch selbst etwas aus, mit Focus auf einen bestimmten Spot.

Wie weit kann man seiner Fantasie in der Gestaltung des Parks freien Lauf lassen?
Fantasien werden beeinträchtigt durch die harte Realität (Ressourcen). Träume darf man aber nicht fallen lassen sondern auf den richtigen Moment warten. Fantasien müssen tauglich sein d.h viele Gäste ansprechen. Fantasien sind aber ein wichtiger Motor für das Ganze.

Was ist eure Motivation jede Saison den Snowpark zu gestalten und zu bauen?
Wir sind es allen Freestyle Fans im Hoch-Ybrig schuldig. Wir wollen den Sport pushen damit die Begeisterung weitergehen kann. Zudem motiviert der Spass an der Arbeit im Freien, mit Sponsoren und Sportlern.

Doodah Woody Park, Foto: NBC Snowpark

Welche Events finden diese Saison bei euch statt? Was ist jeweils das Besondere daran?
Diese Saison gab/gibt es nur Public Events - Keine Contests. Nächstes Jahr wollen wir aber wieder etwas anreissen. Die NBC Trainingdays gibt es seit Jahren - unsere Springsession. An den Trainingdays bauen wir dieses Jahr ein Obstacle das von Riders Designt und von der Crowd gewählt wurde - der Take-off dazu erfolgte an der Blueprint Session.

Was wünscht du dir für die Zukunft eures Parkes? Irgendwelche Traum-Projekte?
Je Roller desto besser! Fetter Corner! Backcountry Kicker mit dem Pistenfahrzeug. Derzeit beschäftigt uns aber der Wallride der totalsaniert werden müsste - da muss etwas neues hin. Lasst euch überraschen.

Warum sollen die Leuten euren Snowpark shredden kommen und gibt es sonst noch etwas, das du den Lesern mitteilen möchtest?
1,6km Parkline - alles in einer Linie - wo gibts denn sowas? Ihr braucht etwas skills aber dann könnt ihr bei uns garantiert euer Level pushen und viel Spass haben. An alle Parkkids: Wenn Powder liegt nutzt die weichen Landungen neben der Piste zum üben neuer Tricks. Vergesst an solchen Tagen das Parkfahren - der ganze Hoch-Ybrig ist dann ein Park. Scheiss auf Skis oder Board - One Love!

Mehr Infos zum Park, zum Setup, News, usw. gibt's auf der Homepage oder auf Facebook. Über die NBC Trainingdays erfährt ihr hier mehr. Alle Infos über den NBC Snowpark und vielen weiteren Parks gibt's auch in der SnowparkApp.

VERÖFFENTLICHT 29.03.2015
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Weitere Beiträge