Ein Contest am Tag und ein kleines Festival am Abend

Der Nitro Surselva Jam 2014
Skatestyle Fs Shifty, Foto: Freizeitfabrik
Bonk Obstacle ahoi, Foto: Freizeitfabrik

Bereits zum sechsten Mal in Folge fand dieses Jahr der Nitro Surselva Jam statt. Ein Contest, mit dem man ein perfektes Set-Up, eine gemütlich Atmosphäre und einmalige Konzerte verbindet. Das Wetter meinte es an diesem Samstag nicht so gut, doch das hielt die Fahrer nicht auf am Contest Gas zu geben. Der Nitro Surselva Park wartete perfekt geshapt und zeigte sich von seiner besten Seite. Unter den vielen guten Parks in Graubünden, braucht der Park in Brigels sich definitiv nicht zu verstecken. Man findet alles in diesem Park, sei es ein klassischer Kicker, ein normales Downrail oder ein kreatives Obstacle.

Nun zum Contest: Am Samstag trafen sich siebzig Teilnehmer aus der ganzen Schweiz um für den Hauptpreis (eine Woche Surfcamp auf Fuertaventura) und die weiteren Sachpreise zu kämpfen. Bei den Snowboardern gab es in fünf verschiedenen Kategorien Preise zu gewinnen. Alles kommentiert vom berühmten Speaker Chris Bachmann (die Stimme beim freestyle.ch). Das Niveau vom Contest war hoch und es waren 7er und 9er in alle Richtungen zu sehen. Die Sieger hiessen bei den Frauen Simone Häring und bei den Männern der Laax Teamfahrer Benedict Nadig. Auch die Kids hatten ihren Teil am Contest. Die Sieger bei den Boys waren Yannic Züst und bei den Girls Sina Albertin. Es gab sogar eine Unter-13 Kategorie, dort hiess der Sieger Jeremy Denda.

Nach der Preisverleihung und dem ganzen Tag im Slush ging es zur Afterparty. Diese bestand aus zwei Teilen. Zuerst waren die Konzerte von SMA-Gewinner Yokko, der Band Zeno und Roger (ehemals Blumentopf) an der Reihe. Danach ging es weiter im Lodgeclub Mulin, wo die DJs bis in die Morgenstunden auflegten.

Nach so einem Contest ist die Freude auf nächstes Jahr noch viel grösser – speziell mit dem aktuellen Clip vom Nitro Surselva Jam 2014:

VERÖFFENTLICHT 24.03.2014
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Weitere Beiträge