O'neill Evolution 2013: goodbye Gian!

Erster olympischer Goldmedaillengewinner, zweifacher isf world champion, mehrfach auf dem Podium des freestyle.ch und Sieger des Nissan x trail gegen Travis Rice und Konsorten. Wer dies alles erreicht hat und auch im zarten alter von 35 Jahren noch auf den 6.Rang in der Pipe an der O'neill Evolution in Davos fliegen kann, der hat wirklich einen würdigen Abschied verdient.

Gian Simmen hat dies. Und viele weitere Topshots aus diversen Snowboardgenerationen erwiesen ihm die Ehre im Rahmen des Abschlusstages der Evolution. An der Gian Simmen Goodbye Session wurde munter in der Pipe gejammt was das Zeug hält. world snowboard tour-präsident reto lamm, einige der judges der evolution wie zum Beispiel Pascal Imhof, snowboardlegende Xaver Hoffmann, Gummilove-founder Dani Rietmann oder ttr-mitgründer Drew Stevenson legten ein paar flotte Runs in der halben Röhre hin. Auch Reto Kestenholz oder Anita Schwaller sowie der schweizer younggun Jan Scherrer verbrachten einen guten Nachmittag in Davos.

Am meisten Gefallen an seiner eigenen Session fand wohl Gian selbst. Erst flog er im Retro outfit meterhoch aus der pipe, dann rockte er mit seinem Bruder Nando zu zweit in der Röhre und zum Schluss bewies er, dass er auch heute noch in einer Höhe zu schweben scheint, von welcher andere nur träumen können.

Gian, es war wunderbar! Danke für die vielen glorreichen Jahre seit dem du mit verkehrter Brille die Pipe von Nagano gerockt hast. Gian, wir finden dich geil!

THEMA News / Snow
VERÖFFENTLICHT 20.01.2013
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Weitere Beiträge