WAKEWEEKS in Davos.

Durch Crowdfunding den Traum gemeinsam verwirklichen.

Wakeboarden auf dem Davosersee vor atemberaubender Bergkulisse? Mit den WakeWeeks könnte dieser Traum vieler Wakeboarder vom 2. Juli bis 21. August 2016 in Erfüllung gehen. Für die Finanzierung fehlen den Organisatoren aber 40'000 Franken. Nun gehen sie kreative Wege und sammeln online Geld auf der Crowdfunding-Plattform ibelieveinyou.ch. Das Projekt schlägt positive Wellen: Innert kurzer Zeit sind bereits knapp 7’500 Franken von 48 Unterstützern zusammengekommen! Die Bewilligung für die Pilotphase 2016 wurde von der Gemeinde Davos erteilt. Die Destination Davos Klosters unterstützt den innovativen Event WakeWeeks und die weitere Belebung des Davosersees. Ob die WakeWeeks am südwestlichen Ende des Davosersees zwischen 02. Juli 2016 und 21. August 2016 jedoch tatsächlich stattfinden, hängt noch von einem wichtigen Punkt ab: Laut Martina Lütscher, Mediensprecherin von WakeWeeks, sind zwar Gespräche mit potentiellen Sponsoren im Gange, jedoch sei die Finanzierung noch nicht gesichert.

Zuletzt beim freestyle.ch haben wir leider gesehen, dass es trotz einer super Idee und einer grossen Portion Bekanntheit schwierig ist, eine Projekt zu realisieren"— Martina Lütscher, WakeWeeks

Daher setzt das WakeWeeks Team zusätzlich zum Sponsoring auf Crowdfunding – also Finanzierung über sportbegeisterte Unterstützer aus der ganzen Schweiz und sammelt so rund 40'000 Franken. Die Crowdfunding Plattform «I believe in you» ist auf Sportprojekte spezialisiert. Dass auch grosse Crowdfunding-Projekte auf ibelieveinyou.ch Erfolg haben, haben schon andere bewiesen: Beispielsweise eine Gruppe surfbegeisterter junger Männer, die Anfang des Jahres über 100’000 Franken für den Bau einer stehenden Surfwelle in Winterthur sammelten. Oder ein Verein, der dank 66’040 Franken von 354 Unterstützern daran ist, einen Bike-Trail auf dem Zugerberg zu bauen.

Wir wissen, dass es in der Schweiz viele begeisterte Wakeboarder gibt und hoffen auf ihre Unterstützung. Wenn jeder einen Beitrag - seien es auch nur 10 oder 20 Franken gibt - können alle Wakeboard-Fans in der Schweiz gemeinsam etwas Grosses erreichen"— David Shapira, WakeWeeks

Weiter ist Shapira überzeugt, dass es für jeden eine tolle Gegenleistung zu finden gibt, darunter zum Beispiel ein Wakeboard Nachmittag auf dem See oder ein Sportshirt von O’Neill für die Sommermonate, das qualitativ hochwertig ist und Wassersportlern UV-Schutz gibt. Glauben die Community und die Sportfans an das Projekt? Dazu meint Yves Bertschinger, Projektleiter von WakeWeeks: «Wenn ich in Davos bin, sprechen mich immer wieder Leute an und freuen sich, dass wir im Sommer hier einen Wakeboardlift haben. Das Projekt schlägt grosse und ausschliesslich positive Wellen. Schaffen wir es, alle für einen kleinen Beitrag zu motivieren bin ich sehr positiv gestimmt!».

Unterstütze jetzt die WakeWeeks via «I believe in you»

VERÖFFENTLICHT 26.04.2016
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Was denkst du?

Weitere Beiträge