Mick Fanning's Blick in die Zukunft.

Back to the roots für ein paar Wellen und innige Gedanken über sein Zukunft in der WSL.

Mick Fanning gönnte sich eine Art Sabbatical in der diesjährigen WSL Tour und bestritt nur einige der Contests der Serie. Eigentlich nur verständlich wenn man bedenkt, dass seine letzten gut 20 Jahren der WSL Tour gehörten. Gleiche Leute, gleiche Spots, gleiche Wellen und immer das gleiche Schema.

So zog er sich in dieser Saison etwas zurück und machte einfach das auf was er Bock hatte - einfach einmal etwas anderes. So besuchte er auch einen Spot auf der Weltkarte, zu dem die WSL ihn noch nie brachte und ein grosser Teil seiner Familie herkommt. - Irland. Wie weiter mit Mick in der WSL Tour - der Schluss des Films lässt grossen Spielraum für Vermutungen...

THEMA News / Riders
VERÖFFENTLICHT 23.01.2017
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Was denkst du?

Weitere Beiträge