Humbi Entress?

Humbi Entress, der Gründer von MMP Films hat es weit gebracht seit seinem ersten Auftritt bei twoleftfeet.ch im 2004.

Seine damals neu gegründete Firma, welche Hauptsächlich Snowboardfilme produzierte, hat heute Kunden rund um die Welt. Ein Beispiel für seine Tätigkeiten ist snowbored? von 2006. Weiter filmt und produziert er auch Imagefilme und Werbespots für internet und Fernsehen. Diesen März wird er wieder nach Grönland reisen, um die offiziellen Werbefilme für Grönland-Tourismus zu produzieren, darüber freut er sich sehr.

Die meiste Zeit seines Lebens ist er mit seinen Filmprojekten beschäftigt. Wenn er für seine Dokumentationen nicht gerade in der Arktis ist, produziert er zuhause in der Schweiz oder ist Tageweise im Ausland um zu filmen. Wenn er mal nicht von seinem «Hobby oder eben Beruf» leben kann, arbeitet er nebenbei als Lehrer an einer Oberstufe. Seine restliche Freizeit verbringt er am liebsten mit seiner Freundin am Surfen, im 2008 sind sie gemeinsam neun Monate den Wellen nachgereist und seit daher gibt es für ihn nichts schöneres.

Nach seinem ersten Dokumentarfilm Piiteraq, der am Samstag 12. Februar um 10.50 auf SF1 ausgestrahlt wird, arbeitet er nun seit letztem Herbst wieder Vollzeit an seinem neusten Projekt. Hier direkt von Humbi ein kurzer Vorgeschmack.

Ich habe während dem Dreh zum Dokumentarfilm «Piiteraq» Robert Peroni kennen gelernt. Er wohnt seit über 20 Jahren in Grönland und ist ein ehemaliger Extremsportler, der die abenteuerlichsten Expeditionen durchs Eis unternommen hat. Als er sich nach diesen Expeditionen entschieden hat, sich für immer in dieser rauen Gegend nieder zu lassen, hat er angefangen, sich aktiv für die Erhaltung der Kultur der Inuit einzusetzen und leitet heute wichtige Hilfsprogramme in Kommunen im Osten Grönlands.
Im Sommer 2009 wurde ihm eine unheilbare Bluterkrankung diagnostiziert und seither hat er noch einen grossen Traum, er möchte noch ein letztes Mal aufs Inlandeis Grönlands reisen, mitten in die unendliche Eiswüste. Dies sei der Ort, der ihn am meisten beeindruckt und geprägt habe.
Diese Reise habe ich ihm ermöglichen können und in Form eines Dokumentarfilms festgehalten. Der Film wird: «Weisser Horizont - ein Leben für Grönland» heissen und diesen Sommer premiert werden.


Mehr Infos zu Humbi findet ihr auf seiner Homepage oder im Archiv von twoleftfeet.ch.
THEMA News / Snow
VERÖFFENTLICHT 08.02.2011
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Was denkst du?

Weitere Beiträge