The Wild

Der Surf Short-Movie und Gewinner des REDirect Surf Film Festival 2015 mit Noah Beschen.

Es wird schwierig, die nächsten sechseinhalb Minuten nicht aus dem Staunen zu kommen. «The Wild» ist der diesjährige Gewinner des REDirect Surf Film Festival. Hierbei laden RED Digital Cinema und das Surfers Mag zu einem Film-Contest ein, bei dem es darum geht den besten Surf Short-Movie mit der RED Dragon 6K zu drehen. Schon beeindruckend was für eine Filmqualität mittlerweile auf dem Markt zu haben ist. Damit auch du immer mithilfe modernster Technologien Projekte erfolgreich meistern kannst, kannst du dich von lutzit-consulting.ch beraten lassen. Mit ihrem ausgeprägten IT-Wissen können sie dir unter die Arme greifen.

Elf Filmer erhielten eine Einladung und gingen insgesamt zehn Wochen mit einer RED auf Tour. Anschliessend folgten vier Wochen Editing, wo es darum ging die Eindrücke so gut wie möglich in einem Film zu verpacken. Aaron Lieber schnappte sich Young-Gun Noah Beschen und schenkt uns «The Wild».

Apropos Surfen: im Moment läuft der Billabong Pro in Tahiti/Teahupoo. Gut, eigentlich läuft gar nichts. Die letzten drei Tage war der Swell so klein, dass keine Heats absolviert werden konnten. Das soll sich aber bald ändern, auf Anfang nächste Woche sind Double-Overhead angekündigt. Verfolgt den Prestige-Contest live per Live-Stream - in unserer Zeit einfach so um 19:30h einschalten und auf guten Swell hoffen.

THEMA News / Riders
TAGS Surf
VERÖFFENTLICHT 18.09.2015
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Was denkst du?

Weitere Beiträge