Whatever Man!

Ein Luzerner Kleiderlabel mit dem gewissen Spirit stellt sich vor.
Whatever man - Jannis Geissler, Ivo Schmidli, Micha Kunz

Erzählt uns Eure Geschichte

Alles begann mit einem Sprachaufenthalt in Whistler, Kanada. Leute kennenlernen, Snowboarden, Party und eine wilde Zeit geniessen, waren so unsere Hauptbeschäftigungen, wie das ebenso ist bei einem längeren Auslandaufenthalt. Eine Zeit die uns sehr prägte und uns immer wieder daran erinnert, wie schön das Leben sein kann. Ein gewisser «Phrase» ist uns natürlich speziell gut in Erinnerung geblieben: «Whatever man». Dieser Spruch begleitete uns Tag ein Tag aus. Ob dieses «Whatever man» nun vom kanadischen Slang oder von unserem lockeren Alltag in Whistler abgeleitet ist sei mal so dahingestellt. Auf jeden Fall schien dieser «Phrase» all unseren Freunden zu gefallen, so machten wir, ohne irgendwelchen Hintergedanken die ersten Sticker. Wieder zurück zu Hause kam die Idee auf, ein Shirt zu drucken für alle, die bei den wilden Abenteuern in Nordamerika dabei waren. Und wieder stiess diese Idee auf grosse Begeisterung. Wir könnten noch viel mehr erzählen, aber wenn man eins und eins zusammenrechnet bekommt man das Resultat, vor dem wir heute stehen. Ein Kleiderlabel, das einen Lifestyle der wilden Jugend und Freestyle Szene verkörpern soll.

Neckwarmer - Whatever man

Hört sich nach einer geilen Zeit an! Jetzt seid Ihr wieder da, wie gehts weiter?

Wo auch immer diese ganze Sache hinführen wird, uns ist wichtig dass wir Spass daran haben und die Werte des eigentlichen Ursprungs nicht verloren gehen. In der heutigen digitalisierten Welt, ist es deshalb umso schöner mit Freunden einen herrlichen Tag auf dem Berg zu verbringen.

Whatever man - Cap Collection

Wie produziert Ihr? Wer designt für Euch?

Die Ideen werden von Jannis in ein Design umgewandelt und nach einigen Besprechungen entscheiden wir welches Design auf welchen Artikel kommt. Zusammen wählen wir auch unsere blanken Kleider aus. Bereits bestehen Partnerschaften mit Textillieferanten. Bedruckt wird alles bei einem Bekannten von uns, hier in der Schweiz.

Wie kommt man zu Euren Kleidern? Am besten Online?

Seit etwa einem halben Jahr kann man unsere Kollektionen auf whateverman.ch online bestellen. Unsere Kleider sind seit kurzem auch im Asphalt – Store in Luzern erhältlich. In nächster Zukunft planen wir, unsere Produkte an diversen Events zu präsentieren und zu verkaufen.

Unterstützt Ihr bereits Snowboarder/Freeskier/Skater?

Wir sind sehr interessiert Athleten in der Freestyle Szene zu unterstützen und es ist bereits etwas in Gange was dies angeht, aber offiziell ist noch niemand von uns gesponsert.

Gap Shot

Habt Ihr vor, euer Team auszubauen?

Tatsächlich haben wir schon mit dem Gedanken gespielt unser Team auszubauen und jemanden dazu zu ziehen, da immer mehr Arbeit anfällt. Vorerst werden wir den Laden jedoch weiterhin zu dritt schmeissen.

Mit welcher Crew hängt Ihr so ab?

Wenn wir in den Bergen unterwegs sind, dann hauptsächlich mit einer wilden Rasselbande namens Twista Cru. Die Snöber und Skier vom Dorf und Umgebung haben immer eine Videokamera dabei und stellen immer wieder neue Edits aufs Netz. Also Team Action gibt’s immer mit der Twista Cru.

&feature=youtu.be

Vielen Dank für das nette Interview Ivo! Alles Gute und viel Glück mit Eurem Label!

VERÖFFENTLICHT 26.01.2016
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Weitere Beiträge