Hitsch Hallers «GLUE»

Der Teaser zu Hitsch Hallers neuem Movie «GLUE» ist draussen!

Nach «Memoires Memoires», «Miyago» und «Spuren» folgt nun der nächste Streich von und mit Christian «Hitsch» Haller. Weitere Beteiligte sind Stephan Maurer und Kris Lüdi.

Die ersten Bilder geben nicht viel preis - aber genau das macht es spannend. Und wer die vorherigen Productions von Hitsch gesehen hat, der weiss auf was er sich freuen kann. Der Name «Glue» lässt uns nur vermuten. Klebstoff schnüffeln? Abhängig von Winter oder der Zustand von Klebstoff schnüffeln? Nun ja, mit den letzten Sequenzen des Trailers in Endlosschleife bringt man sich evtl in diesen Zustand... aber lassen wir das mit dem Schnüffeln. Für die Herstellung der Bretter wird auch Leim gebraucht. Wohl aber auch vollkommen am Ziel vorbeigeschossen. Wenn der Hitsch dann mit einem grossen «UHU-Leim» Kleber auf Helm und Brett auftaucht, wissen wir es.

Genug der Vermutungen, lassen wir Hitsch sein Projekt selber zusammenfassen:

«GLUE» wird ein 20-25 Minuten langer Movie werden. Ich möchte den Leuten mein Gefühl während des Snowboardens weiterleiten und teilen. Deshalb ist «GLUE» im Schnitt und Musik eher so aufgebaut dass sich der Zuschauer in meine Position versetzten kann. So haben wir die meisten Shots per Followcam-Angle gefilmt. Technisches Snowboarden wird nicht zu kurz kommen, aber es ging mir nicht darum den härtesten Part zu liefern."— Hitsch Haller.

So, und jetzt haben wir wohl auch die Lösung wieso «GLUE» denn auch «GLUE» heisst. Nicht? Ich helfe auf die Sprünge... Follow-Cam, am Rider mit der Cam dran kleben... #tscheggsch?

VERÖFFENTLICHT 14.10.2016
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Was denkst du?

Weitere Beiträge