friischtail.ch?

friischtail.ch - oder wie bringe ich meiner Grossmutter bei, wo ich am Wochenende bin

friischtail.ch - cab, cork, crossover, underflip, style, bail, beer, wie soll hier noch jemand den Überblick behalten, was angesagt ist? Und wie überzeugt ihr eure Grossmutter, damit sie euch vielleicht sogar den Eintritt auf die Landiwiese sponsort.

Der Name ist natürlich Programm. Und damit meine ich nicht derjenige des freestyle.ch, sondern derjenige der Location, also der Landiwiese. Landi kommt von Landung und wo eine Landung ist, ist auch ein Sprung. Klingt logisch, oder? Und wenn die Omi euch begegnet, sie habe gemeint, Landiwiese käme von der Landesaustellung aus dem Jahre 1939, dann entgegnet ihr, dass sei schon so, einfach mit Ausnahme des letzten Wochenendes im September jeweils. Punkt.

Antoine Truchon kurz vor der Landiwiesen Landung by Lozza

Also auf der Landiwiese wird gesprungen. Und zwar mit dem Velo, dem Töffli, den Skis und dem Snowboard. Diese 4 Sportarten messen sich untereinander, ausser am Samstagabend, da treten sie gegeneinander an. Dabei gibt es Judges, welche die Sprünge beurteilen. Das ist quasi wie früher der Turnlehrer von der Omi in der Schule, der die Sprünge über den Bock mit Noten bewerte.

Also eigentlich nichts Sonderbares, einfach dass die Zürcher ein wenig den Gletscherschwund unterstützen, indem sie jedes Jahr ein paar Kubikmeter des Aletschgletschers nach Zürich verfrachten und damit eine Schanze bauen. Und weil sie deswegen ein schlechtes Gewissen haben, stecken sie in den einen Kicker eine Metallröhre, um auf die Abfalltrennung an Grossveranstaltungen hinzuweisen. Bravo!

Sage Kotsenburg geniesst den Aletschgletscher by Cyrill Müller

Die Röhre macht aber auch für den Wettkampf Sinn. In der Style Session vom Samstag geben die 12 Contestrider wie auch die 6 geladenen Stylemaster sich alle Mühe rauszustylen, was das Zeug hält. Dabei zählen zum Ranking der beste Run über den Kicker wie auch den besten über das canon rail. Dies wird eine eher lockere Session sein.

Am Sonntag geht es dann wirklich um den Fünfer wie auch das Weggli, beziehungsweise um ziemlich viele Fünfer. Die Rider geben jeweils vor dem Run an, ob sie in der Kategorie Style oder der Kategorie Tech einen Trick zeigen. Dabei haben sie mehrer Runs zur Verfügung, für das Endresultat werden aber die beiden besten Tricks aus jeder Kategorie zusammen gezählt. In diesem Wettkampfformat messen sich 12 der besten Rider weltweit und nur 4 von ihnen schaffen es ins Superfinal. Dort hat jeder nochmals 2 Sprünge, ob Style oder Tech ist egal, der beste davon aber zählt. Wer viel riskiert, kann viel gewinnen, aber auch mit der Ledermedaille nach Hause gehen.

Halldor und seine Groupies by Lukas Maeder

Dieses zu Hause kann das Bündnerland sein wie bei Hitsch Haller oder auch Züri wie bei Iouri. Den wird die Omi kennen, denn der gibt immer so gschpässige Interviews am Fernsehen.

Die Omi wird sicher auch den Halldor mit seinen blonden langen Engelshaaren mögen. Zumindest so lange, bis der Isländer seine Handschuhe auszieht und sein auf den Finger tätowierten Penis in die Kamera des Fernsehens zeigt. Dann schaut ihr besser, dass ihr in diesem Moment bereits in Zürich seid, weil sonst verordnet euch die gute Grosi noch Hausarrest.

THEMA News / Events
VERÖFFENTLICHT 25.09.2014
SHARE ME…

Kommentare (03)

Pittley (48) 26.09.2014

@sami ja ja du häsch natürlich rächt, früener vor viele jahr henz de schnee na mitme umbaute güllewage anekarret, bim erste freestyle henz emfall teilwis sogar na e menschechetti über de furka gmacht und so....emfall aber d ziite änderet sich, schad eich


sami (37) 26.09.2014

@gletscher Aha, ächt ez? Ich ha gmeint sie holed en mit em Leiterwägeli usem Wallis


Anonym
Anonym
gletscher
26.09.2014

das isch emfall kei schnee vom gletscher, de machez vor ort mit schneekanone hani ghört:D

Was denkst du?

Weitere Beiträge