doodah meets Art

Als Teil des diesjährigen Fumettos in Luzern stellt der doodah Luzern am 16. April 2016 Skatedecks diverser Szenekünstler aus.
Elena Könz designte mit, Foto: Diana Kottmann

Ein Skatedeck ist etwas Einzigartiges. Den Designern verleiht es eine endlos-scheinende Fläche, auf welcher sie walten können – ist eines voll, gehts zum nächsten. Für die Skater unter uns sind sie schlicht die Bretter, die die Welt bedeuten. Der künstlerische Aspekt endet für alle Luzerner unter uns bald in einem Höhepunkt.

Am Samstag, 16. April nämlich findet im ortsansässigen doodah im Rahmen des 25 Jahr Jubiläum des Fumetto Festivals eine Vernissage statt. Erstmal ist der Snow- und Skatewearshop unter dem Namen doodah meets Art offizieller Teil des Comic Festivals. Darin enthalten sind viele Benefits für uns Freestyler.

AEMKA, Elena Könz und Alessandro Magnani

Die 19 Künstler haben mit wenigen Ausnahmen alle einen grossen Bezug zur Leuchtenstadt. Es versteht sich eigentlich von selbst, dass unter den Designers auch Snowboarder vertreten sind – wurde uns die Kreativität doch eingelöffelt. Beispielsweise sind Swiss Artsy Knife Mike Aemka Knobel (hier sein kürzlich erschienener Full Movie), Elena Könz oder auch Alessandro Magnani, welcher erst kürzlich mit seiner «The Eye, The Mirror of the Soul» Kollektion durch die Schweiz tourte vertreten.

Ein public Voting wird während der Ausstellung darüber entscheiden, welches Decks im Anschluss produziert wird. Du hast die Macht und die Qual aus 50 Werken zu wählen.

Als Amuse-Bouche hier das Deck von Suki Bamboo, sukibamboo.com

Freibier und Zucker

Wie es an Vernissagen so üblich ist, wird das Food and Beverage vom Veranstalter sprich dem doodah und seinen Lieferanten übernommen. Und obacht: Nicht irgendeine Pfütze kommt zum Zug – nein, das hippe Luzerner Bier erfrischt dein Gemüht. Damit nicht alle um 17 Uhr unterzuckert in der Gosse landen, sorgt sich die nicht weniger hippe Zuckerbäckerin um die Happen während des hippen Happenings. Liftmusik liefert ein Hibou-Duo. Sie überzeugen hauptsächlich mit ihrem guten Aussehen.

Kurz zusammengefasst gibt es am 16. April 16 ab 16 Uhr an der Töpferstrasse 3 Decks, Bier, Confiseur-Kreationen und Musik zu geniessen – alles gratis und nicht von schlechten Eltern.

Artist Line-Up

Gonzales und Kowalski, Noah Demirci, Rayo76, Lain, PS Creation, Petra Hurschler, Ueli Kaufmann, Raphael Kleeb, kfe3sh, AEMKA, Elena Könz, Suki Bamboo, Alessandro Magnani, Adrian Rast, Alan Romano, Tablar, Rips1, Amadeus Waltenspühl und Iuna Tinta

VERÖFFENTLICHT 11.04.2016
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Weitere Beiträge