Air+Style Beijing '17

Mark McMorris und Anna Gasser siegen in China
Rider: Torgeir Bergrem Pic: Air+Style

Mark McMorris ist zurück. Und wie! Kaum hat die Wettkampfsaison '17/'18 so richtig begonnen, zeigt Mark nach schwerer Verletzung Ende letzter Saison, dass er wieder voll und ganz zurück ist. Beim ersten Stopp der Air+Style-Tour in China qualifiziert er sich als erster seines Heats für das Finale und stellt dort alle anderen in den Schatten. Einmal fs triple 14 und einmal bs triple 14 reichten um den 18jährigen Newcomer Tiarn Collins aus Neuseeland auf den zweiten Platz zu verweisen. Ganz ein unbeschriebenes Blatt ist Tiarn nicht, er rockte bereits bei Contests auf der Südhalbkugel und bei den Jugendspielen in Oslo. Er wird sicher auch in Pyeongchang für Neuseeland antreten und versuchen Mark aus der Reserve zu holen. Hinter den beiden rundete Torgeir Bergrem die Top 3 ab. Unser Schweizer Carlos Gerber glückte mit dem Sprung ins Finale ein guter Event und darf mit seinem 8.Rang zufrieden sein.

Rider: Anna Gasser Pic: Air+Style

Bei den Mädels gibt momentan Österreichs Sportlerin des Jahres den Ton an. Anna Gasser ist die erste Snowboarderin, welche diese Anerkennung bei unseren Nachbarn zu Ehre wird und auch gleich die Siegerin der ersten beiden Big Airs dieser Saison. Nach Mailand gewinnt sie auch in Beijing und zeigt eine bemerkenswerte Sicherheit in ihren Tricks, wobei sie ihren cab doublecork 9 beinahe überdrehte. Mit ihr wird im Slopestyle und im Big Air in diesem Jahr an jedem Wettkampf, an welchem sie antritt, zu rechnen sein.

Mehrere Wertungspunkte hinter ihr klassierten sich Miyabi Onitsuka und Enni Rukajärvi auf Rang zwei und drei. Die besten Tricks seht ihr im Video unten:

Und der Vollständigkeit halber auch noch diejenigen von Mark, Tiarn und Torgeir:

VERÖFFENTLICHT 28.11.2017
SHARE ME…

Kommentare (00)

Bisher sind noch keine Kommentare verfasst worden.

Weitere Beiträge